Bausatz DSO138

Dieses kleine Oszi aus China wird von vielen als minderwertiges Spielzeug betrachtet. Werden die Ansprüche nicht zu hoch geschraubt, liefert dieses Gerätchen durchaus brauchbare Messergebnisse im NF-Bereich.
Der Bausatz beinhaltet die fertigbestückte Printplatte und zusätzlich den Gehäusebausatz.
Preis: ca.32€
Gehäuseabmessungen BHT: 129 x 29 x 88mm
Display: 60 x 42mm = 2,4 Zoll-TFT-Farbdisplay
Bandbreite: 0 - 200kHz, wirklich nutzbar 0 - 50kHz
Betriebsspannung 8 - 12Vdc, ca.120mA Stromaufnahme
Eingangsspannung max. 50V mit 1:1 Tastkopf (mit dabei)

Empfehlenswerte deutsche Anleitung für das DSO138
Anleitung zum Gehäusebau

Mögliche Stromversorgung:
Stabiles Steckernetzteil 9V 200mA dc
9V-Block, nicht zu empfehlen wegen zu hohem Stromverbrauch.
6 Stück Mignonzellen 1,5V
Powerbank in Verbindung mit Step-Up-Wandler
3 Stück 18650 Li-Io-Zellen + 9V-Spannungsregler


Die verwendeten Li-Io-Akkus sorgen für eine lange Betriebszeit. Der Spannungswächter warnt vor einer schädlichen Tiefentladung der Zellen und wird mit P1 auf ca. 9,5 - 10V Ansprechschwelle eingestellt. Justierung mit einem regelbaren Netzgerät vor dem Einbau.
Die komplette Spannungsversorgung wurde auf der Rückseite des DSO138 montiert und zwar auf einer dünnen Pertinaxplatte 87 x 100mm, die mit doppelseitigem Klebeband auf die Unterseite des DSO138 geklebt wurde.
Die Akkus müssen zum Laden entnommen werden und mit einem geeigneten Ladegerät geladen werden.

Abmessungen des Gerätes mit Stromversorgung: 130 x 58 x 88mm