Firma: Kremenezky,

 Johann Kremenezky, Wien

Beginn: 1880

Ende: ?

Fertigungskennzeichen der Deutschen Wehrmacht: bhn
Johann Kremenezky (*15. 2. 1850 in Odessa, 25. 10. 1934 in Wien). Eröffnete 1880 eine Fabrik für Dynamomaschinen und Glühlampen. Ab 1923 werden auch Elektronenröhren hergestellt. In weiterer Folge Transformatoren, Netzanschlußgeräte, Röhren- und Quecksilberdampfgleichrichteranlagen usw. Die Firma wird auch mit Tungsram, Sator, Metallum und Orion in Verbindung gebracht. Sitz der Fa. Johann Kremenezky: Wien XX, Dresdnerstrasse 55/57, hier werden Netzgeräte und Anodenbatterien (Metallum) erzeugt. Sitz der Fa. Johann Kremenezky AG.: Wien XIX, Heiligenstädterstrasse 134, ab 1937 Sator, Erzeugung von Potentiometer, Widerstände, Kondensatoren usw. Wer weiß mehr über Kremenezky?
Type Baujahr Anmerkung Verfügbar Preis vergeben Daten
A14* 1924/25 Röhre Heizung defekt, mit Karton und Datenblatt
ja RM.org
A11 1926? Röhre mit Karton
ja RM.org
Wechselstromgerät NW/V2 1928 Netzgerät, Typenschild: Metallum
ja RM.org
W4 1929 Röhre mit Karton (Widerstandsröhre)
ja RM.org
Wechselstromgerät NW/V2  1930 Netzgerät, Typenschild: Orion
ja RM.org
Sator Sperrkreis "WN", Metallgehäuse
1939? Zubehör für DKE und VE - Radios
ja RM.org
Sator Sperrkreis "WN", Bakelitgehäuse
1939? Wellenfalle leicht beschädigt

ja RM.org
Detektor Truhe Netzgerät Lautsprecher Hochbau Plan Literatur Foto mit Röhren aktualisiert am 03.09.2020