Firma: Henry Kapitän O. Heinrich

 Beginn: 1928

Ende: ?

Fertigungskennzeichen der Deutschen Wehrmacht: bu
 1928 übernahm O. Heinrich und Ing. Weissenberger die Generalvertretung der Fa. Körting und legte damit den Grundstein der Fa. Henry. 1930 wurde die Produktion von elektroakustischen Geräten und Tonapparaturen für Lichtspieltheater aufgenommen. 1937 wurden Mikrofone hergestellt und die Verbindung mit Körting einvernehmlich gelöst. Während des Krieges mußten militärische Geräte erzeugt werden. Nach dem Krieg wurden neben Mikrofone auch Lautsprecher und Verstärker hergestellt.
HENRY-RADIO / Heinrich & CO; Unternehmen für Elektroakustik, Kino- und Radiotechnik. Wien VII, Kirchengasse 19 und Schottenfeldgasse 39. Zweigwerk in Gmunden, Satoristrasse 18.

Wer weiß mehr über Henry?

Type Baujahr Anmerkung verfügbar
Preis
vergeben Daten
Detektor 1927? mit Drehko und umschaltbare Spule
ja RM.org
Röhrenverstärker HSTV 44 1942? in Metallgehäuse mit Radio, 3x EBC11, AD1, AZ12, etwas verbastelt
ja RM.org
Röhrenverstärker HV102 1952? Robuster Verstärker im Metallgehäuse, EF40, EBC41, 2 x EL41, AZ11, guter Zustand

ja RM.org
Tonrolle schöne Erhaltung
1956 Zusatzlautsprecher, selten

ja
RM.org
Detektor Truhe Lautsprecher Hochbau Plan Literatur mit Röhre Foto Verstärker  aktualisiert am 29.06.2020